Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Geschäftsbeziehungen - auch für die zukünftigen - zwischen vini diretti Inhaber Kai Lohrengel (nachfolgend: vini diretti) und dem Besteller gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt vini diretti nicht an, es sei denn, vini diretti hat ausdrücklich und schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit vini diretti - Inhaber Kai Lohrengel.

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

3. Versandkosten

Die Bestellung wird an Werktagen umgehend bearbeitet und verlässt unser Lager in der Regel innerhalb drei Werktagen.

Grundsätzlich erfolgt die Lieferung als sog. Versendungskauf i.S.d. § 447 BGB innerhalb Deutschlands. Auf Anfrage ist auch der Versand innerhalb der Europäischen Union und in die Schweiz möglich. Eventuell anfallende Zollgebühren (z.B. Schweiz) sind dabei zusätzlich vom Kunden zu tragen.

Bereits ab einem Bestellwert von 99,– EUR liefern wir innerhalb Deutschlands frei Haus. Darunter wird eine Versandkostenpauschale von 5,90 EUR berechnet.

Versandkosten bei Lieferungen in das EU-Ausland:

Belgien, Dänemark, Niederlande, Tschechien: 11,90 EUR je 18 Flaschen, ab 199 EUR versandkostenfrei

Finnland, Großbritannien (GB), Italien (PLZ 1000-50999), Österreich, Polen (PL), Schweden (SE), Slowakei (SK), Slowenien (SL): 13,90 EUR je 18 Flaschen, ab 390 EUR versandkostenfrei

Bulgarien (BG), Estland (EE), Griechenland (GR), Italien (ab PLZ 51000), Irland (IE), Lettland (LV), Litauen (LT), Norwegen (NO), Portugal (PT), Rumänien (RO), Spanien (ES), Ungarn (HU): 19,00 EUR je 18 Flaschen, ab 490 EUR versandkostenfrei

4. Bezahlung

(1) Die auf der Website www.vini-diretti.de und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Preise verstehen sich für den Verbraucher in Euro einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

(2) Der Kaufpreis ist spätestens innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung per Überweisung (gilt nicht bei Neukunden), Vorkasse oder im Lastschriftverfahren zu zahlen. Mit Fristablauf gerät der der Schuldner automatisch in Schuldnerverzug (§ 286 BGB).

(3) Bei Verzug hat der Verbraucher unbeschadet der Geltendmachung weitgehender Ansprüche und des Nachweises eines höheren Verzugsschadens Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu zahlen.

5. Selbstabholung

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit der Abholung bei vini diretti, Wendelinstr. 61, 50993 Köln, Deutschland zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten: Abholung nach Absprache möglich.

6. Packstation

Wir liefern nicht an Packstationen.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

8. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

9. Kundendienst

Sie erreichen unseren Kundenservice Di. + Mi. von 12:00 bis 19:00, Do. + Fr. von 12 bis 22 Uhr. und Sa. von 11:00-22:00 Uhr unter der Rufnummer 0221 947 33 75

10. Vertragstextspeicherung

Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.

11. Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

12. Jugendschutz

Vini diretti will nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Personen eingehen. Der Besteller ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegennehmen. Der Besteller stellt vini diretti von Ansprüchen Dritter frei, die vini diretti aus der Verletzung der Verpflichtung des Bestellers erwachsen.

13 vini diretti WeinClub

(1) Der Besteller wird Mitglied im vini diretti WeinClub durch Zugang des unterschriebenen Beitrittformulars bei vini diretti.

(2) Alle zwei Monate erhält das Mitglied ein von vini diretti zusammengestelltes Weinpaket mit sechs Flaschen frei Haus geliefert.

(3) Jedes Mitglied erhält beim Einkauf im Laden – nicht bei Fernabsatzgeschäften - 5% Rabatt auf sämtliche Artikel (auch auf Angebote).

(4) Die zweimonatliche Beitragsgebühr von 51 EUR für den vini diretti-Club Classic, sowie 81 EUR für den vini diretti-Club DeLuxe wird jeweils nach Erhalt des Pakets im Lastschriftverfahren vom Konto des Mitglieds abgebucht.

(5) Die Mitgliedschaft besteht auf unbestimmte Zeit. Sie kann – ungeachtet der Möglichkeit des Widerrufs nach § 3 – aber jederzeit schriftlich gegenüber vini diretti gekündigt werden.

(6) Mitglieder haben jederzeit – auch nach einer Kündigung - ein absolutes Rückgaberecht für unversehrte Ware binnen zwei Monaten ab Erhalt.

(7) Soweit nichts anderes ausgeführt ist, gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von vini diretti.

14 Datenschutz

Der Besteller ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Durchführung von Bestellungen und Betreuung des Bestellers erforderlichen personenbezogenen Daten durch vini diretti ausführlich in der Datenschutzinformation unterrichtet worden. Der Besteller stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.

15 Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht

Erfüllungsort ist der Geschäftssitz von vini diretti in Köln. Gerichtsstand ist Köln, wenn der Besteller Unternehmer ist oder er keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.